Premiere des Films von Jugendlichen und der Polizei

Zum Schluss gabs Handschellen

Spandaus Bürgermeister Buschkowsky ehrt die "Filmemacher" von Polizei und DAF-Jugend
Spandaus Bürgermeister Birkholz ehrt die "Filmemacher" von Polizei und DAF-Jugend

Gestern Abend wurde in dem Saal des Royal Eventcenters am Juliusturm, in dem sonst eher große Familienfeiern stattfinden, zum ersten Mal der Film „Hast Du ein Problem?“ den zahlreichen Gästen, darunter auch viel Prominenz, wie Berlins Polizeipräsident Dieter Glietsch und Spandaus Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz gezeigt. Der Film ist das gelungene Ergebnis des DAF- Projektes „Vorurteile abbauen – Vertrauen aufbauen“ an dem Jugendliche gemeinsam mit der Polizei gearbeitet haben.

Der professionell gemachte Film zeigt zwei Varianten des gleichen Handlungsstrangs: Einmal, wie aufgrund beiderseitigem Misstrauen eine relativ harmlose Rangelei unter Jugendlichen zu einer heftigen Auseinandersetzung eskaliert und zum anderen, wie ein vorurteilsfreies Handeln letztendlich Konflikte vermeidet und Vertrauen aufbaut.

Der Einfluss der Jugendlichen auf den Film, von Drehbuch bis zur Produktion, mit professioneller Unterstützung der Firma „Zweifilm“,  ist unverkennbar und nicht nur durch den satten RAP – ein Ergebnis des DAF-HipHop-Workshops – trifft er, wie man an den jungen Zuschauern der Premiere sehen konnte, deren Vorstellungen.

Die Idee zu dem Filmprojekt entstand spontan bei einem Besuch von Polizeivertretern im Rahmen eines Seminars für Interkulturelle Kompetenz in einer Spandauer Moschee, bei dem auch Jugendliche von DAF dabei waren. Die gemeinsame Arbeit an dem mit Mitteln aus dem Programm „Lokales Soziales Kapital“ geförderten Film, so Frau Hirschfelder, die ehem. Jugendbeauftragte der Polizeidirektion 2 und Teilnehmerin des Projektes, war im Sinne der gegenseitigen Vertrauens- und Respektbildung erfolgreich – immerhin haben drei Jugendliche aus dem Kreis ihr Interesse an einem Polizeiberuf bekundet -, und hat nebenbei auch allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Dementsprechend erhielten die Jugendlichen der Filmcrew aus Ihren Händen neben einer Urkunde auch noch kleine Handschellen als Souvenir.

Durch den Abend führte als Moderator mit Hivan Rasch einer der jungen „Filmemacher“ und Drehbuchautoren. Bürgermeister Birkholz überreichte eine Urkunde des Bezirks an die Beteiligten des Projektes: von der Polizei: Christiane Hirschfelder, Jörg Zillmann, Ronny Kröhl, Mirko Haucke,
die Jugendlichen: Murat Özmen, Murat Ögenc, Adel Hijazi, Muaz Karakus, Özay Ögenc, Hivan Rasch, Sascha Wernitz, Merlin Kukies.

Die Anwesenheit des Polizeipräsidenten Dieter Glietsch sowie weiterer Beamten aus leitenden Funktionen der Direktion 2 und des zuständigen Abschnitts zeigt, wie wichtig der Berliner Polizei solche der Prävention und Integration dienende Projekte sind.

Staaken.info hofft, demnächst noch weitere Aufführungen bekanntgeben zu können und vielleicht sogar den Film auf dem Portal zeigen zu dürfen.

Hohe Gäste: Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz, Polizeipräsident Dieter Glietsch und der Leiter der Polizeidirektion 2 Hans-Ulrich Hauck
Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz, Polizeipräsident Dieter Glietsch und der Leiter der Polizeidirektion 2 Hans-Ulrich Hauck (von re. nach li.)
Filmstart
Filmstart
... und gleich gibts Handschellen
... und gleich gibts Handschellen
... in Handschellen
... in Handschellen
Polizeipräsident Glietsch und Bürgermeister Birkholz inmitten der "Filmstars"
Polizeipräsident Glietsch und Bürgermeister Birkholz inmitten der "Filmstars"

  1. der mann mit dem weissen anzug is mein mann wir sind so stolz auf dich wir lieben dich überalles bist der beste papa der welt in liebe melissa ,celina,leandro und svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.