Tage der Religionen 2. Veranstaltung

Kultur, Klezmer und Koscheres

TdR_1Nach dem gemeinsamen Fastenbrechen im Ramadan haben am vergangenen Donnerstag DAF e.V. und Gemeinwesenverein zum zweiten Mal zu den Tagen der Religionen in das Kulturzentrum Gemischtes eingeladen. Mit tatkräftiger Unterstützung des Pfarrers der evangelischen Gemeinde in der Obstallee Cord Hasselblatt, der nicht nur die Gäste musikalisch begrüßte sondern auch für eine kleine Broschüre mit grundlegenden Informationen sorgte, bot der Abend einen alle Sinne ansprechenden Einblick in die Geschichte, Regeln und Traditionen der jüdischen Religion und Kultur.

Neben der Ausstellung „Was habt ihr da für einen Brauch?“, die noch in den nächsten Tagen im Gemischtes zu sehen ist, stieß vor allem der lebendige Vortrag von Frau Rachel Bendavid-Korsten über das jüdische Leben auf großes Interesse und setzte Diskussionen in Gang, ehe das mit finanzieller Unterstützung durch die GSW realisierte Buffett mit vielfältigen Köstlichkeiten der koscheren Küche von Bleiberg Feinkost die Gaumen der Besucherinnen und Besucher verwöhnte. Damit auch der zweite oder dritte Gang zum Buffett wegen Hüfte oder Bauch nicht bereut werden musste, spielte Jossif Gofenberg mit seiner Gruppe „Klezmer Chidesch“ mit soviel Pep auf, dass so manches Tanzbein geschwungen wurde.

Auch dieser Abend der „Tage der Religionen – für ein friedliches Miteinander“ war rundum gelungen, so dass man nur hoffen kann, dass, wie Pfarrer Hasselblatt im Grußwort der Infobroschüre schreibt, neben der regelmäßigen „Kulinarischen Weltreise“ nun auch die „Religiöse Weltreise“ sich als festes Angebot im Gemischtes etabliert.
TdR_2

TdR_3

Die Veranstaltung wurde unterstützt mit Mitteln der EU, des Bundes und des Landes Berlin aus dem Programm Zukunftsinitiative Stadtteil Teilprogramm Soziale Stadt, sowie mit freundicher Unterstützung der Wohnungsgesellschaft GSW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.