Stadtteilbibliothek verabschiedet Ingeborg Buske mit Lesung

Abschied mit Fontane, Raabe und drei Ziegenböcken

Immer mit viel Engagement, Ingeborg Buske
Immer mit viel Engagement, Ingeborg Buske

Am vergangenen Freitag um 19 Uhr in der Stadtteilbibliothek: Immer wieder müssen aus Kammern und Ecken weitere Klappstühle herangebracht werden, damit alle Gäste auch einen Platz finden.  Denn zum Abschied von Ingeborg Buske, der langjährigen Leiterin der Bibliothek beim Staaken-Center, die mit dem Jahresende in den Ruhestand geht, wurde zu „Literatur in der Bibliothek“ eingeladen. Doch bevor Ernst-Christian Gädtke aus den Werken von Theodor Fontane und Wilhelm Raabe vortrug, bedankte sich Frau Naujoks, eine ehemalige Lehrerin der Brecht-Oberschule und, wie sie selbst sagte, eine treue Stammkundin von Frau Buske, mit dem Vortrag einer von ihr selbst aus dem spanischen übertragenen Geschichte.  Mit dem Dank für das Engagement von Frau Buske, die mit vielen Aktionen sehr viel dazu beigetragen hat,  den Kleinen und Großen im Stadtteil Literatur näher zu bringen, sprach  Frau Naujoks dem anwesenden Stammpublikum der Bibliothek und der Lesungen ganz aus dem Herzen. Quasi ein Stammgast ist auch Ernst-Christian Gädtke, der mit der stimmungsvollen Lesung eine gelungene Mischung von Texten zur vorweihnachtlichen Jahreszeit aber auch zu dem Anlass des Wechsels in den Ruhestand anbot. Zum Schluss trug Herr Hylla, der bis April diesen Jahres an der Seite von Frau Buske arbeitete, eine Kindergeschichte von drei Ziegenböcken so lebendig vor, dass das Publikum, obwohl schon weit jenseits des Kinderalters, vergnüglich mitmachte.

Eine äußerst gelungene und passende Abschiedsvorstellung für die Frau, der wir im Stadtteil so manche interessante und vergnügliche Veranstaltung und Aktion zu verdanken haben.

Ingeborg Buske und Ernst-Christian Gädtke nach der Lesung
Ingeborg Buske und Ernst-Christian Gädtke nach der Lesung
"IRRTUM rief der Troll" ... Herr Hylla und seine Lieblingsgeschichte für Kinder
"IRRTUM rief der Troll" ... Herr Hylla und seine Lieblingsgeschichte für Kinder
Die Mitarbeiterinnen - und der Ex-Mitarbeiter - verabschieden ihre Chefin
Die Mitarbeiterinnen - und der Ex-Mitarbeiter - verabschieden ihre Chefin

  1. Hallo,
    da ich zum Team der Bibliothek gehört habe,( bin 2008 im Dez. ausgeschieden) war ich natürlich an dem Abend der Verabschiedung von Fr. Buske dabei. Wir, mein Mann u. ich , waren sehr erfreut wie SIE , diese Veranstaltung beschrieben haben, auch mit den netten Fotos. Wir finden das Fr. Buske sich das auch verdient hat. Danke!!! Fred.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.