archive.php

Idee von Jugendlichen zum Forum

Halle für BMX, Skater, Sport & Fun

Diskussion um "Palast" und BMX-Halle

Neben den bei der gestrigen Ideenwerkstatt der „Fachleute“ entwickelten Schwerpunktideen wurde heute von den jungen Experten aus dem Stadtteil, genauer von den BMXern von „Berlin Rides e.V.“ ihre Projektidee von einer Halle in der BMXer und Skater ihren artistischen Sport auch in der kalten und feuchten Winterzeit ausüben können, vorgestellt. Die Halle, so „Berlin Rides“, soll dann mit für die Sportler optimalen Rampen ausgestattet sein, aber auch für andere Aktivitäten, Aktionen oder Partys genutzt werden können, schon um dadurch eine Finanzierung der laufenden Kosten möglich zu machen.
Zusammengefasst kann man feststellen, dass alle vorgetragenen Ideen soweit für gut befunden wurden, dass sie weiterentwickelt werden, obwohl doch alle zusammen in dem Vorschlag vom „Palast der Jugend“ erst ihren besten Platz finden würden.

Ihre Meinung ist gefragt, via Kommentar zum Beitrag.

Jugendkulturforum jetzt Ideen kommentieren

Ideen aus der Werkstatt „Rotes Band“

Bild01

Pädagogen, Sozialarbeiter/-innen und Erzieher/-innen und weitere Aktive rund um das Thema Jugendarbeit in unserem Stadtteil fanden sich am gestrigen Samstag zur Ideenwerkstatt zusammen um letztlich nach einer kritischen Bestandsaufnahme, endlich einmal ohne einengende Zwänge von Richtlinien und Finanzierungsanträgen gemeinsam Ideen zu entwickeln welche Projekte für die Jugendlichen in der Großsiedlung angepackt werden könnten.

Heute kommen ab 11.00 Uhr die wahren Experten, die Jugendlichen dazu, um die Vorschläge der Fachleute zu diskutieren und ihre eigenen Ideen einzubringen.
Über die Kommentarfunktion unter dem Artikel können alle ihre Meinung zu den Vorschlägen oder ihre eigenen Ideen via Internet in den Diskussionsprozess einbringen.

Im folgenden die 4 Ideenskizzen, auf die sich der Teilnehmerkreis der Werkstatt im „Roten Band“ geeinigt hat, die mit Vorrang heute den Jugendlichen vorgestellt werden sollen. Weiterlesen → „Ideen aus der Werkstatt „Rotes Band““ </span