Gedenkveranstaltungen Berliner Mauer

Die Dorfkirche Staaken nahe dem Mahnmal in der Bergstraße
Die Dorfkirche Staaken nahe dem Mahnmal in der Bergstraße

Am 13. August jährt sich zum 48. mal die rigorose Trennung des westlichen Teils von Berlin vom Ostteil  und dem Umland durch den Bau der Mauer. Anlass genug um der Menschen zu gedenken, die Opfer dieser Grenze auch in unserem  Stadtteil wurden. So wird am 13.08.09 um 14.00 Uhr an der Gedenkstelle in der Bergstraße von Bezirksbürgermeister Birkholz ein Kranz niedergelegt, und abends um 18.00 Uhr beginnt eine Gedenkveranstaltung auf der „Steinernen Brücke“ zwischen Spandau und Schönwalde-Glien.

Die Abendveranstaltung findet statt auf  Einladung des Bürgermeisters Oehme von Schönwalde-Glien. Sie beginnt auf der „Steinernen Brücke“ im Grenzstreifen zwischen Spandau und Schönwalde und wird in der Gaststätte Schwanenkrug in Schönwalde (Berliner Allee 9) fortgesetzt. An dem feierlichen Gedenken nehmen neben Spandau und Schönwalde auch die anderen Grenzgemeinden Hennigsdorf, Falkensee, Dallgow-Döberitz und Groß-Glienicke teil, die sich zusammengeschlossen haben um eine gemeinsame Broschüre herauszugeben mit Informationen und einem Kalender zu Aktionen und Veranstaltungen anlässlich des 20. Jahrestages des Falls der Mauer. Diese Broschüre wird bei der Veranstaltung vorgestellt und ist dann bei Bürgerämtern und Stadtbüchereien sowie unter www.spandau.de zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.