Veranstaltungen[-]

     

    Geschichten für Kids

    Vorlesen, Bilderbuchkino, Kamishibai & Apps im Rahmen von Staaken liest!

    Rundum von Gefühlen
    Märchen und Geschichten
    Mittwoch 22. November 16 Uhr

    Mo Mi Do Fr Sa & So
    Wochentag-Geschichten
    Mittwoch 29. November 16 Uhr

    Stadtteilbibliothek Heerstraße
    Obstallee 22 F

    Freitag Doppeldisco

    Familiendisco v. Familientreff
    mit Kids bis 6 Jahre
    Freitag 24. November 16 Uhr

    Lebenshilfe Disco Inklusiv
    für Menschen mit & ohne Handicap
    Freitag 24. November 18.30 Uhr

    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Tanztee am Samstag

    ChaCha, Foxtrott, Walzer …
    für Junggebliebene 
    Samstag 25. November 16 Uhr
    Eintritt 2 Euro
    Kulturzentrum Staaken

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neu: Literatursalon
    donnerstags 17 Uhr
    Mehr Info
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse in 2017

    Der neue Kursplan für 2017 des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    + + + »


    Die Gruppen und Kurse vom Projekt Community 50+ im Kulturzentrum Staaken werden von der Berliner Gesellschaft für Bildung und Erziehung BGEFF e.V. angeboten.Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8 + + + »

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Flüchtlinge willkommen heißen

Veröffentlicht am 02. 10. 2015

Zum Opferfest, Begegnung von Frauen aus Syrien, Iran, Afghanistan und aus dem Kiez.

Zum Opferfest, Begegnung von Frauen aus Syrien, Iran, Afghanistan und aus dem Kiez.

… und das nicht nur am heutigen Tag des Flüchtlings. Mit vielen kleinen, in der Wirkung aber großen Aktionen geschieht das täglich auch in Spandau und bei uns im Stadtteil – oft für die Öffentlichkeit im Verborgenen, wie die Spendenaktion der Grundschule am Amalienhof mit Büchern und Lernmaterial für Flüchtlingskinder oder die Zusammenkunft im „Kiosk_aller.Hand.Arbeit“ von Frauen aus „Heerstraße“ und der Flüchtlingsunterkunft in der Motardstraße.

Zu der kleinen Feier zum Opferfest im Frauen- und Handarbeitstreff am Loschwitzer Weg kam auch Stadtrat Machulik, denn mit den ehrenamtlich betreuten Welcome-Café hat der Träger des „Kiosks“ die Schildkröte gGmbH in ihren Räumen an der Spreeschanze schnell und unkompliziert eine wichtige Einrichtung der Begegnung in Spandau geschaffen. Der Spandauer Sozialstadtrat kam in Begleitung des SPD-Bezirksverordneten Jürgen Kessling, der ebenso spontan für das Welcome-Café aber auch für die Angebote für Flüchtlinge im neuen Stadtteilzentrum von Heerstraße, des Gemeinwesenvereins, jeweils 250 Euro spendete.

Im Rahmen der Stadtteilzentrumsarbeit wird vom Gemeinwesenverein und Familientreff heute am Tag des Flüchtlings gemeinsam mit der Gesellschaft für interkulturelles Zusammenleben GiZ e.V. ein Willkommenstreffen von Familien aus dem Stadtteil und Flüchtlingsfamilien organisiert (siehe Begegnung und Austausch). Gleichzeitig ist das auch der Start für viele weitere Angebote der Begegnung, Unterstützung und von Freizeitaktivitäten, wie Trommel- oder HipHop-Kurse für Kinder und Jugendliche, die bei uns im Stadtteil schon ab nächster Woche angeboten werden.

Logo_GiZ_nWer mit Geld- und Sachspenden oder aktiv mithelfen möchte findet z.B. auf der Webseite der Spandauer Koordinierungsstelle GiZ e.V. einen hilfreichen Leitfaden. und auch aktuelle Hinweise über anstehende Aktionen im Bezirk.

Kontakt:
GiZ e.V. | Reformationsplatz 2 | 13597 Berlin
Tel. 303 98 709 | Email: buero@giz-berlin.de
Leitfaden: Für Flüchtlinge spenden

Mehr über die „Spendenaktion der besonderen Art“ der Grundschule am Amalienhof.

Damit das nicht nur so bleibt sondern noch viele weitere Initiativen und Hilfsaktionen oder Patenschaften dazukommen, nachfolgend passend zum Tag des Flüchtlings den Beitrag von Cornelia Dittmar aus der aktuellen Ausgabe der Stadtteilzeitung Treffpunkt:

Flüchtlinge in Spandau willkommen

„In den letzten Wochen haben auch in unserem Stadtteil die Diskussionen zum Thema Flüchtlinge zugenommen. Inzwischen sind ca. 1.500 Flüchtlinge in die Kasernen und teilweise in Zelte an der Schmidt-Knobelsdorff-Straße in der Nachbarschaft der Großsiedlung Heerstraße Nord eingezogen. Einige Flüchtlingsfamilien haben – nach Anerkennung ihres Asylantrages – hier im Gebiet eine eigene Wohnung gefunden.

Nach mehreren menschenverachtenden Anschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte haben sich viele in der ganzen Bundesrepublik und auch in Spandau auf den Weg gemacht, um Flüchtlinge, die nach ihrem langen, lebensgefährlichen Weg aus Krieg und Zerstörung bei uns eintreffen, willkommen zu heißen und zu unterstützen. Auch um zu zeigen, dass die Mehrheit in unserem Land die humanitäre Katastrophe, die Menschen in die Flucht treibt, erkennt und zu unserem Grundgesetz und Recht auf Asyl steht.

Mitarbeiter*innen aus dem Gemeinwesenverein, anderen Einrichtungen und Ehrenamtliche beteiligen sich auf unterschiedliche Art und Weise an der Hilfe für Flüchtlinge. Die Integration so vieler Menschen ist für uns alle eine Herausforderung.

Wir haben aber seit vielen Jahren die Erfahrung gemacht, dass die Menschen in der Großsiedlung Heerstraße Nord sich darauf verstehen, in kultureller Vielfalt zu leben. Flüchtlinge, die Schlimmes erlebt und viel verloren haben, brauchen unsere Unterstützung, bitte helfen Sie, wo Sie können!

 

 

Schreib einen Kommentar

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Stadtumbau & Verkehr

    öffentliche Sitzung Quartiersrat 
    Info über Stand der Projekte und die Verkehrsplanung
    Dienstag 21. November 17 Uhr 
    Mehr Info
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    Mittagstisch & Treff

    gibt es von Mo bis Fr
    Lecker & Günstig im Pi8
    Speisenplan 20. bis 25. November
    & Freitags Frühstücksteller Spezial

    Café Pi8 im Gemeindehaus
    geöffnet werktags 10-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8

    Spandaus Winterspielplätze

    Sonntags von 14.30 – 17.30 Uhr
    in Spandauer Schulsporthallen
    für Eltern & Kinder v. 3-10 Jahre
    plus Geschwisterkinder
    Astrid-Lindgren-Grundschule
    Südekumzeile 5 | Bus 131

    … mit Kleinkindern bis 3 Jahre
    sowie Geschwisterkinder
    Wolfgang-Borchert-Schule
    Blumenstraße 13 | Bus 37, 137
    Mehr Info & weitere Orte

    Ausbildung im Bezirksamt

    jeweils ab 1. September 2018:

    • Zwei Ausbildungsplätze in Vermessungstechnik – Voraussetzung mittlerer Schulabschluss u, mathematisch-technische Interessen
    Bewerbungen bis 15. Februar 2018
    Mehr Info und Kontakt

    • Ausbildung im Grünen beim Garten- und Landschaftsbau– auch als Teilzeitberufsausbildung möglich
    Bewerbungen bis 15. Februar 2018
    Mehr Info und Kontakt

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Alle Spandauer Schulen

    im Überblick zum download*:
    Die ausführlichen Broschüren der Schulen im Bezirk
    Grund- und Sonderschulen
    Oberschulen
    *bitte mit etwas Geduld

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]