Veranstaltungen[-]

     

    Schubert in der Dorfkirche

    Staakener Dorfkirchenmusiken
    Trio Es-dur Op. 100 und anderen Werken von Franz Schubert, vorgetragen von
    Prof. Alexander Vitlin, Klavier | Elisabeth Balmas, Violine | H.-J. Scheitzbach, Cello
    Donnerstag 19. Oktober 19 Uhr
    Eintritt 6 EUR Abendkasse
    Dorfkirche Alt-Staaken
    Hauptstr./Nennhauser Damm

    2 x Wind im Gummistiefel

    Theater für Kinder v. 2-5 J.
    mit Theaterfusion
    Mittwoch 18. Okt. 9.30 Uhr
    und 2. Aufführung
    Mittwoch 18. Okt. 10.45 Uhr
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr. 41 + + + »

    Theaterfusion spielt das Stück „Wind im Gummistiefel“ aus der Reihe Jahreszeitenquartett. Für Kinder von 2 bis 5 Jahren.

    Der Wind gerät ins Mauseloch und pustet  Mausekind Jakob kräftig durch. Der staunt nicht schlecht über den bunten Blätterwirbel. 

    Er versucht sich im Drachensteigen und beim Erntefest, schlägt leider schon die Mäuseuhr für den Winterschlaf…

    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41
    Tel. 36 43 51 43
    Email: info@kulturzentrum-staaken.de
    Bus M 37, M + X 49, 131

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kindertheater mit Feuerwehr

    Das Weite Theater zeigt: Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt
    Mittwoch 18. Oktober 10 Uhr 
    für Kinder ab 3 Jahre
    Dorfkirche Alt-Staaken + + + »

    Ein turbulenter Ausflug in die Welt einer Feuerwehrmannschaft, nach dem beliebten Kinderbuch von Hannes Hüttner.

    Eintritt: Einzelpreis Erw. 7 | Kinder 6,50 Euro;
    Gruppen: mit Gutschein JKS 4,50 | ohne Gutschein 5,50 Euro

    Dorfkirche Alt-Staaken
    Hauptstr./Nennhauser Damm
    Bus M 32 und mit Fußweg ab Hahneberg auch M37, M49

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Neue Gruppen und Kurse

     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    English Konversation 
    donnerstags 13 Uhr
    Computer Di 10-11.30
    Mehr Info
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse in 2017

    Der neue Kursplan für 2017 des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    + + + »


    Die Gruppen und Kurse vom Projekt Community 50+ im Kulturzentrum Staaken werden von der Berliner Gesellschaft für Bildung und Erziehung BGEFF e.V. angeboten.Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8 + + + »

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Kiezputz und Mitmachtage 2015

Viele heiße Feger & coole Sammler …

Veröffentlicht am 23. 09. 2015

Kiezputz190915_0640_1… waren Freitag und Samstag unterwegs für einen schöneren Kiez.

Eine saubere, gemeinsame Sache, die an den beiden Mitmachtagen geboten wurde, von kleinen und großen Kehrenbürgern, mit Besen, Müllsäcken, Zangen und Blumenzwiebeln – in und neben dem Gemeinschaftsgarten am Ring sowie rundum vom Stadtteilzentrum an der Obstallee.

 

Kiezputz180915_0391Die erste Putzkolonne war im Rahmen der Initiativen „Berlin machen“ und mit Hilfe der Kehrenbürgeraktion der BSR schon am Freitagnachmittag am Blasewitzer Ring aktiv.

Dort haben Gewobag und Familien des QM-Projektes „Gemeinschaftsgarten“ für aktuell mehr Sauberkeit und für bunten Blumenschmuck im nächsten Frühjahr gesorgt.

 

 

Kiezputz190915_Kids_102225Am Samstag dann, initiiert von Familien des donnerstäglichen Frühstücks des Familientreffs Staaken, gehen dutzende kleine und große, junge und ältere Kehrenbürger mit Handschuhen, Besen und Greifern bewaffnet dem achtlos weggeworfenen Müll auf den Wegen, Spielplätzen und Grünflächen an den Kragen.

 

 

 

Kiezputz190915_0660_Besuch„Hoher Besuch“ aus dem Spandauer Rathaus beim Kiezputz! Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank hatte gleich noch die Delegation der „Heidschnucken-Spender/innen“ aus Faßberg sowie Vertreter von der Initiative „Berlin machen“ mitgebracht.

 

 

Kiezputz190915_130737Neben Räumen, Putzen und Pflanzen in ihrem Wohnumfeld haben alle Mitwirkenden bei dem aus dem Aktionsfonds des QM-Programms Soziale Stadt und von der Immobiliengesellschaft ADO unterstützten Kiezputz 2015 auch viel Spaß und eine gute Zeit mit aktivem sozialen Miteinander erlebt und haben sich am Ende die stärkende Kartoffelsuppe plus Rote Grütze wohl verdient.

 

 

 

Nach getaner Arbeit - das Kehrenbürger-Gruppenbild vom Sonnabend

Nach getaner Arbeit – das Kehrenbürger-Gruppenbild vom Sonnabend

 

 

 

Impressionen vom Kietzputz 2015 am 18. & 19. September:

 

 

 

Am Freitag aktiv im Gemeinschaftsgarten ...

Am Freitag aktiv im Gemeinschaftsgarten …

 

 

 

... und drumherum, beim Putzen und Pflanzensetzen von Gewobag

… und drumherum, beim Putzen und Pflanzensetzen von Gewobag

 

 

 

große und kleine Westen und Besen gab es für alle Kehrenbürger

große und kleine Westen und Besen gab es für alle Kehrenbürger

 

 

 

Die eifrig dabei waren beim Fegen im Staudengarten

Die eifrig dabei waren beim Fegen im Staudengarten

 

 

 

... wie auch am Wegesrand beim Müll statt Schäfchen sammeln

… wie auch am Wegesrand beim Müll statt Schäfchen sammeln

 

 

 

Viele fleißige Hände in der stark frequentierten Passage zwischen Center, Bibliothek und Gemeinwesenzentrum

Viele fleißige Hände in der stark frequentierten Passage zwischen Center, Bibliothek und Gemeinwesenzentrum

 

 

 

Bezirksbürgermeister Kleebank im Gespräch mit Quartiersrat und QM

Bezirksbürgermeister Kleebank im Gespräch mit Quartiersrat und QM

 

 

 

.. und aktiv als Pflanzer von Tulpen und Narzissen

.. und aktiv als Pflanzer von Tulpen und Narzissen

 

 

 

Dank an die Initiatoren von Bürgermeister und "Berlin machen"

Dank an die Initiatoren gab es vom Bürgermeister und von „Berlin machen“

 

 

 

Wie jedes Jahr, lange Warteschlangen um an die "Hebel des BSR-Ladekrans" zu kommen

Wie jedes Jahr, lange Warteschlangen um an die „Hebel der Macht“ des BSR-Ladekrans zu kommen

 

 

 

Mal schauen wie das im letzten Jahr gelaufen ist - Schaufensterausstellung vom Kiezputz 2013

Mal schauen wie das im letzten Jahr gelaufen ist – Schaufensterausstellung vom Kiezputz 2013

 

 

 

"Haben fertig!" mit beim Kiezputz dabei, ein StaakMen-Tandem mit jugendlichem Mentee und ollem Mentor

„Haben fertig!“ beim Kiezputz dabei, ein StaakMen-Tandem mit jugendlichem Mentee und ollem Mentor (v.l.n.r.)

 

 

 

"Es ist noch Suppe da", die Rettung nach getaner Arbeit für alle kleinen und großen Sammler und Feger

„Es ist noch Suppe da“, die Rettung nach getaner Arbeit für alle kleinen und großen Sammler und Feger

Schreib einen Kommentar

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Ausbildung im Bezirksamt

    jeweils ab 1. September 2018:

    • Zwei Ausbildungsplätze in Vermessungstechnik – Voraussetzung mittlerer Schulabschluss u, mathematisch-technische Interessen
    Bewerbungen bis 15. Februar 2018
    Mehr Info und Kontakt

    • Ausbildung im Grünen beim Garten- und Landschaftsbau– auch als Teilzeitberufsausbildung möglich
    Bewerbungen bis 15. Februar 2018
    Mehr Info und Kontakt

    „Es Muschelt“ im Pi8 …

    am Freitag beim Mittagstisch Spezial „Muscheln in Tomatensud“ –
    unbedingt bis Dienstag anmelden!
    Mo-Fr Pi8-Mittagstisch ab 12
    Speisenplan 16.- 20. Oktober 
    & Freitags Pi8-Frühstücksteller
    Café Pi8 im Gemeindehaus
    geöffnet werktags 10-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8

    Entspannter Babybauch

    Neues Angebot für Schwangere
    zwischen der 12. u. 38. Woche 
    im Familientreff Staaken:
    Pilates Spezial mit dem TSV Spandau
    • Fr. 10-11 Uhr
    Schwungvoller Babybauch
    • Mo. 10-11 Uhr
    Entspannter Babybauch
    Kontakt & Ort: + + + »


    Spaß in der Gruppe – Gleichgesinnte treffen  Zeit für Austausch bei kleinem Snack im Anschluss
    Auch ohne Anmeldung möglich!

    Ort: Familientreff Staaken
    Obstallee 22d, 13593 Berlin
    Tel. 363 41 12 
    Email: post@familientreff-staaken.de

    mehr Info: TSV Spandau 1860
    Tel. 375 950 80 

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Neues zum Stadtumbau

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Termine für Mediation

    Faire Gespräche für faire Lösungen in festgefahrenen Konflikten:
    Termine für Mediationsgespräche
    immer mittwochs 17-19 Uhr bei
    Familientreff Staaken
    Anmelden unter Tel. 363 41 12 bzw.
    Email post@familientreff-staaken.de
    Mehr Info

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Alle Spandauer Schulen

    im Überblick zum download*:
    Die ausführlichen Broschüren der Schulen im Bezirk
    Grund- und Sonderschulen
    Oberschulen
    *bitte mit etwas Geduld

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]