Bezirkselternausschuss: Infos zur Auswahl der Oberschulen

„Wer die Wahl hat …

Veröffentlicht am 23. 01. 2014

Bundesarchiv, Bild 194-0097-39 / Lachmann, Hans / CC-BY-SA - Schultag 1948 in Holtwick_Wikimedia Creative Commons

.. muss gut informiert sein, um richtig entscheiden zu können.“  So beginnt der Schulwegweiser 2014/15 für die bevorstehende Auswahl und Anmeldung an Gymnasium, integrierter Sekundarschule – ohne/mit gymnasialer Oberstufe – oder Gemeinschaftsschule.
Mit einer Info-Veranstaltung am kommenden Dienstag will der Bezirkselternausschuss den Spandauer Eltern die Wahl der richtigen Schule leichter machen.

 

Nach den Winterferien beginnt der Zeitraum für die Anmeldung in der Oberschule. Drei Vorschlägen stehen den Eltern und Kindern jeweils zu. Trotz aller Informationen von Schule und Verwaltung bleiben doch noch eine ganze Menge Fragen für diese, für die weitere Schulkarriere ziemlich wichtige  Entscheidung offen.

Aus berufenem Munde – von Ruby Mattig-Krone, der Qualitätsbeauftragten von Schule – werden sowohl allgemeine Informationen zum Auswahlverfahren, zu den Unterschieden der Schulformen und der erreichbaren Abschlüsse, wie auch konkrete Fragen der Eltern beantwortet.

Informationsveranstaltung
Übergang Grund- zur Oberschule
Dienstag 28. Januar 18 Uhr
Bürgersaal im Rathaus Spandau

zum download:
Einladung Infoveranstaltung
des Bezirkselternausschuss Spandau
Webseite www.bea-spandau.de
Schulwegweiser 2014/15
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Schreib einen Kommentar

Beiträge Bildungsnetz [+]

Bildungsnetz Heerstraße Nord

  • 030-617 400 77
  • 030-617 400 76
  • E-Mail: quartiersverfahren@heerstrasse,net
  • Ansprechpartner
    Cornelia Dittmar
  • Träger
    Quartiersmanagement Heerstraße Blasewitzer Ring 32 | 13593 Berlin

Editoral[+]

    Sonderseiten von staaken.info zum Bildungsnetz

    Hier entstehen unsere Seiten zum Bildungsnetz Heerstraße Nord. Unser Ziel ist es, einen direkten und kompletten Überblick über die vielfältigen Bildungsangebote im Quartier zu ermöglichen. Denn nur, wer die Angebote kennt, kann sie auch wahrnehmen.

    Bildung ist dabei umfassend und alle Altersstufen beinhaltend gemeint. Neben den „klassischen“ Bildungseinrichtungen wie Kitas, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen werden spezifische Beratungs- und Bildungsmöglichkeiten für Jugendliche, junge Erwachsene, Mütter und Väter und Senioren weiterer Träger und Projekte sowie kulturelle Angebote und Veranstaltungen dargestellt.

    Wir werden einen einfachen Zugang zu den Bildungseinrichtungen und -angeboten gestaffelt nach Altersstufen schaffen. Dieser ergänzt die bestehende Darstellung sämtlicher Einrichtungen auf staaken.info unter der Rubrik „Stadtteil“.

    Darüber hinaus werden wir kontinuierlich über die einzelnen Schritte und Ergebnisse beim Ausbau und bei der Festigung des Bildungsnetzes berichten. Dazu zählen beispielsweise die inhaltliche Abstimmung von Bildungsangeboten und -veranstaltungen zwischen den Einrichtungen, die Optimierung der Bildungsübergänge (Kita – Grundschule, Grundschule – weiterführende Schule, Schule – Ausbildung, Studium, Beruf), die bedarfsorientierte Entwicklung von Angeboten und die Organisation von Fachveranstaltungen und Treffen zum Erfahrungsaustausch.

    „Um ein Kind zu erziehen, bedarf es eines Dorfes.“

Materialien[+]