5. Konferenz in der Christian-Morgenstern-Grundschule

Leitbild kurz vor Fertigstellung

Veröffentlicht am 03. 12. 2013

Die 5. Konferenz am 21. November

Die 5. Konferenz am 21. November

Noch bis 13. Dez. werden nach der 5. Konferenz Rückläufe zum Entwurf des Leitbildes für das Bildungsnetz Heerstraße berücksichtigt. Der Entwurf – Ergebnis aus allen Konferenzen und Arbeitsgruppen – steht am Ende des Artikels zum download bereit.

 

Neben Informationen aus den AGs und über die Chancen der Sonderförderung und Boni, die es für Schulen, wie in unserem Stadtteil, mit besonders hohem Anteil an sozial Benachteiligten gibt,  stand natürlich das Leitbild und Vereinbarungen für das weitere Vorgehen mit dem Gremium der Kooperation von Schulen, Kitas, Freizeitstätten, Einrichtungen,  freien Trägern, Vereinen und Kirchengemeinde im Mittelpunkt, gerade angesichts des Auslaufens der auf zwei Jahre begrenzten Finanzierung des Bildungsnetzes aus dem Programm Soziale Stadt.

 

Die Grundlagen sind durch das Projekt „Aufbau Bildungsnetz“ gelegt: Die beteiligten Bildungseinrichtungen haben sich auf ein erweitertes Bildungsverständnis geeinigt, haben ihre Ziele, Grundsätze und Schwerpunkt für eine gute Bildung im Stadtteil in einem Leitbild formuliert , haben in den Arbeitskreisen „Frühkindliche Bildung“ und „Oberschule“ zu aktuellen Themen getagt, haben sich in Fachtagen zu Themen wie „Zusammenarbeit mit Eltern“ und „Inklusion“ ausgetauscht und in mehreren Bildungsnetz-Konferenzen Ideen und Vorschläge für Kooperationsprojekte bspw. an den Bildungsübergängen entwickelt. Nun gilt es die Ergebnisse im Rahmen der originären Arbeit in den Einrichtungen sowie mittels spezifischer Projekte umzusetzen. Benötigte Finanzmittel müssten aus den Quartiersfonds bzw. aus verschiedenen Berliner und bundesweitern Förderprogrammen akquiriert werden.

 

Konkrete Lösungen für eine koordinierende Stelle des Netzes sind noch nicht absehbar,  Jedoch haben die zwei Jahre Aufbau des Bildungsnetzes mit beigetragen zu noch mehr  und engeren Kooperationen zwischen Kita und Schule, zwischen freien Trägern der Jugendhilfe und Schule etc., in unserem Stadtteil in dem eh schon eine gute Zusammenarbeit direkt vor Ort in den Einrichtungen, wie auch über die Stadtteilkonferenz oder Quartiersmanagement und Quartiersrat gegeben waren und sind.

 

So werden gerade die letztgenannten Einrichtungen im Stadtteil eine wichtige Rolle spielen wenn es darum geht das nun enger geknüpfte Netz der Bildungs-, Freizeit- und Familieneinrichtungen auch weiterhin beisammen zu halten.

 

Ein wichtiges Indiz dafür, dass es auf jeden Fall weitergehen soll ist der bereits auf der 5. Konferenz vereinbarte Termin für das nächste Treffen des Bildungsnetzes Heerstraße am 25. März 2014 von 14 bis 16 Uhr. Dort sollen dann vor allem die Erfahrungen mit den bilateralen Kooperationen im Mittelpunkt stehen.

 

Wie auch auf staaken.info dokumentiert hat das mit dem Aufbau des Bildungsnetzes beauftragte Büro „Thomas Büttner Prozessberatung“ über den gesamten Zeitraum immer wieder über wichtige Förderprogramme im Bildungs-, Sozial- und Kulturbereich informiert, zu denen eine kleine Zusammenfassung unten zur Verfügung steht.

 

Vor einigen Monaten wurde zusammen mit den Kitas ein gemeinsamer „Offenen Brief“ an die zuständige Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft  zur Situation der Kindertagesstätten verfasst, zu dem wenige Tage vor der 5. Bildungsnetzkonferenz eine Antwort von der Staatssekretärin Klebba eingegangen ist, die unten abgerufen werden kann.

 

• Entwurf Leitbild Bildungsnetz Stand 20. Nov.
Rückmeldungen bis 13. Dezember an:
buettner@prozessberatung.org
evtl. Korrekturen/Änderungen im Dokoment bitte markieren!!!

 

• Info zu Förderprogrammen Stand Nov.
• Antwort zur Kita-Situation von Sen.BJW

Schreib einen Kommentar

Beiträge Bildungsnetz [+]

Bildungsnetz Heerstraße Nord

  • 030-617 400 77
  • 030-617 400 76
  • E-Mail: quartiersverfahren@heerstrasse,net
  • Ansprechpartner
    Cornelia Dittmar
  • Träger
    Quartiersmanagement Heerstraße Blasewitzer Ring 32 | 13593 Berlin

Editoral[+]

    Sonderseiten von staaken.info zum Bildungsnetz

    Hier entstehen unsere Seiten zum Bildungsnetz Heerstraße Nord. Unser Ziel ist es, einen direkten und kompletten Überblick über die vielfältigen Bildungsangebote im Quartier zu ermöglichen. Denn nur, wer die Angebote kennt, kann sie auch wahrnehmen.

    Bildung ist dabei umfassend und alle Altersstufen beinhaltend gemeint. Neben den „klassischen“ Bildungseinrichtungen wie Kitas, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen werden spezifische Beratungs- und Bildungsmöglichkeiten für Jugendliche, junge Erwachsene, Mütter und Väter und Senioren weiterer Träger und Projekte sowie kulturelle Angebote und Veranstaltungen dargestellt.

    Wir werden einen einfachen Zugang zu den Bildungseinrichtungen und -angeboten gestaffelt nach Altersstufen schaffen. Dieser ergänzt die bestehende Darstellung sämtlicher Einrichtungen auf staaken.info unter der Rubrik „Stadtteil“.

    Darüber hinaus werden wir kontinuierlich über die einzelnen Schritte und Ergebnisse beim Ausbau und bei der Festigung des Bildungsnetzes berichten. Dazu zählen beispielsweise die inhaltliche Abstimmung von Bildungsangeboten und -veranstaltungen zwischen den Einrichtungen, die Optimierung der Bildungsübergänge (Kita – Grundschule, Grundschule – weiterführende Schule, Schule – Ausbildung, Studium, Beruf), die bedarfsorientierte Entwicklung von Angeboten und die Organisation von Fachveranstaltungen und Treffen zum Erfahrungsaustausch.

    „Um ein Kind zu erziehen, bedarf es eines Dorfes.“

Materialien[+]