Veranstaltungen[-]

     

    Staakener Dorfkirchenmusik

    Barock, Klassik, Romantik
    Fam. Wohlgemuth & H.J. Scheitzbach
    Donnerstag 21. September 19 Uhr
    Eintritt 6 Euro Abendkasse
    Dorfkirche Alt-Staaken
    Mehr Info

    Vernissage im Pi8

    Eröffnung der Ausstellung Veränderungen mit Bildern des Malers Norbert Ditt
    Freitag 22. September 16 Uhr
    Café Pi8 im Gemeindehaus
    Pillnitzer Weg 8
    Mehr Info

    Disco Inklusiv

    der Berliner Lebenshilfe, 
    mit DJ Michael
    Freitag 22. Sept. 18-30-20.30 Uhr
    Kulturzentrum Staaken
    Mehr Info

    Disco im Kulturzentrum

    Disco für Familien
    mit Kids bis 6
    Freitag 22. September 16 -18 Uhr
    Eintritt 2 EUR pro Familie
    Kulturzentrum Staaken
    Mehr Info

    Neue Gruppen und Kurse

     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    English Konversation 
    donnerstags 13 Uhr
    Computer Di 10-11.30
    Mehr Info
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse in 2017

    Der neue Kursplan für 2017 des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    + + + »


    Die Gruppen und Kurse vom Projekt Community 50+ im Kulturzentrum Staaken werden von der Berliner Gesellschaft für Bildung und Erziehung BGEFF e.V. angeboten.Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8 + + + »

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Adventsbasar 2012 im Gemeinwesenzentrum

Erst eins, dann zwei, dann drei …

Veröffentlicht am 18. 12. 2012

Statt Ochs oder Esel ein Weihnachts-Alpaka

… Kerzen, Einrichtungen und Etagen.
Samstag vor dem dritten Advent, in der Großsiedlung Heerstraße schon eine kleine Tradition, der Adventsbasar in der Obstallee 22. Für viele Familien die Gelegenheit einmal das Besondere am Quartier Heerstraße live zu erleben: das Gemeinwesenzentrum. Die drei Einrichtungen Evangelische Kirche, Fördererverein und Gemeinwesenverein sorgten an diesem Tag gemeinsam für ein fröhliches Adventsfest mit Musik, Tanz, mit süßen und herzhaften Leckereien, mit Bastelangeboten und einer großen Auswahl an den Ständen mit Produkten aus den vielen Kunst-, Keramik- und sonstigen Hobbygruppen des Quartiers. Die Erlöse des Basars gingen übrigens an die Partnergemeinde der Kirche in Tansania.

Überall war was geboten und so war ein ständiges Hin und Her zwischen den drei Ebenen und Einrichtungen. Von den  kunstvollen Ständen und dem Café in den Clubräumen des Förderervereins im Souterrain hoch zum Basteln, Schminken und zur Märchenstunde im Gemeinwesenverein und weiter zum Kulturprogramm im Saal der Kirchengemeinde im Hochparterre.

Und wer da denkt, das Programm hätte nur besinnlich „Vorweihnachtliches“ geboten, der irrt gewaltig. Denn vom Flötenkonzert bis zum Auftritt einer Jazzcombo und Gospels reichte die Palette des unterhaltsamen Programms.
Dazwischen, der erste Auftritt des, im doppelten Wortsinne, jungen Chors der Christian-Morgenstern-Grundschule. Erst in diesem Jahr unter der Leitung von der Musiklehrerin Frau Praetz aufgemacht und schon konnten die Jungs und Mädchen das Publikum begeistern mit ihrem Repertoire von Varianten bekannter Weihnachtslieder oder den lustigen szenischen Songs vom Tausendfüßler oder dem „Daumen der ins Kino geht“. Erstaunlich wie selbstbewusst und temperamentvoll die Kinder ihre Lieder und Tänze präsentieren konnten.

Nicht nur den Tänzerinnen und dem Chor der „Morgenstern“ wird der Adventsbasar 2012 im Gemeinwesenzentrum bis weit über die Feiertage hinaus im Gedächtnis bleiben.

Ein Teil der Programm- und Bastelangebote wurden finanziert mit Mitteln der EU, des Bundes und des Landes Berlin im Rahmen von „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt.

Der frisch geschmückte Weihnachtsbaum - läuft hoffentlich nicht wieder weg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infos, Gespräche und Bratwurst am Stand des zukünftigen Cafés Pi 8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Märchenstunde beim Gemeinwesenverein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gab den stimmungsvollen Einstieg ins Programm, das Flötenensemble der Kirchengemeinde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der kleine Stern ein Spiel junger Gemeindemitglieder ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... die nach ihrem Stück das Publikum auch noch mit Zimtsternen erfreuten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die "Morgensterne" haben bei ihrem Tanz die kleinen technischen Pannen mit wiederkehrendem abrupten Ausfall der Musik hochprofessionell gemeistert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Morgenstern-Chor mit Weihnachtlichem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... und dem Daumenkino

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schminken und Basteln beim Gemeinwesenverein ..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.. wie auch bei der Kirche, hier der Morgenstern-Chor noch bis kurz vor ihrem Auftritt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gute Gelegenheit um Geschenke zu erwerben ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ob bei den Ständen beim Fördererverein ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.. mit Künstlerischem aus den Gruppen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... oder mit Handarbeiten, wie hier bei der Kirchengemeinde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Blutspenden im Kiez

    nächste DRK-Blutspendetermin:
    Mi 27. September 14-18 Uhr
    Stadtteilzentrum 
    Obstallee 22 D/E

    Bouletten & Backfisch

    und noch viel mehr bietet der
    Pi8 Mittagstreff Mo-Fr 13-15 Uhr
    Speisenplan 38. Kw 18.-22. Sept. 
    & Freitags Pi8-Frühstücksteller
    Café Pi8 im Gemeindehaus
    geöffnet Mo-Fr 10-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8

    Familientreff & Arche Noah

    … laden ein zum
    Trödelmarkt mit Kinderkram
    für Essen & Trinken ist gesorgt
    Samstag 16. September 10-16 Uhr
    Aufbau ab 9 Uhr | Stand: 5 EUR Spende | Tisch mitbringen
    Kita Arche Noah Stieglakeweg 11

    ————–

    Kurs Erziehungsführerschein
    10 wchtl. Termine ab
    Mittwoch 4. Oktober 17-19 Uhr 
    Kita Arche Noah Stieglakeweg 11
    Mehr Info zum download

    jeweils Anmeldung unter:
    363 41 12 | 0178 580 75 87
    post@familientreff-staaken.de

    Neues zum Stadtumbau

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Termine für Mediation

    Faire Gespräche für faire Lösungen in festgefahrenen Konflikten:
    Termine für Mediationsgespräche
    immer mittwochs 17-19 Uhr bei
    Familientreff Staaken
    Anmelden unter Tel. 363 41 12 bzw.
    Email post@familientreff-staaken.de
    Mehr Info

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Alle Spandauer Schulen

    im Überblick zum download*:
    Die ausführlichen Broschüren der Schulen im Bezirk
    Grund- und Sonderschulen
    Oberschulen
    *bitte mit etwas Geduld

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]