Veranstaltungen[-]

     

    Musique Classique Française

    Staakener Dorfkirchenmusiken
    mit Werken von d’Hervelois, Debussy, Ravel … vorgetragen von Prof. Vitlin Klavier und H.-J. Scheitzbach Cello u. Moderation
    Donnerstag 18- Januar 19 Uhr
    Eintritt 7 Euro Abendkasse
    Dorfkirche Alt-Staaken
    Hauptstr. / Nennhauser Damm
    mehr Info

    Lesung in Zuversicht

    Fein gereimte Ungereimtheiten
    von & mit Jesko Habert
    Freitag 19. Januar 18 Uhr
    Begegnungszentrum Zuversicht
    Brunsbütteler Damm 312
    Mehr Info

    Country & Oldies

    mit den Desperados Four
    Freitag 19. Januar 19 Uhr
    Eintritt 5 Euro
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41
    Mehr Info

    1. Tanztee in 2018

    ein erstes Darf ich bitten! wird vom BGFF e.V. geboten am:
    Samstag 20. Januar 16 Uhr
    Teilnahme 2 Euro
    Kulturzentrum Staaken

    2 x Schneeschön & Bitterkalt

    Doppelaufführung Kindertheater
    aus dem Jahreszeitenquartett von Theaterfusion für Kids 2-5 Jahre
    Di 23. Januar 9.30 + 10.45 Uhr
    Eintritt 3 EUR
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neu: Literatursalon
    donnerstags 17 Uhr
    Mehr Info
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse in 2017

    Der neue Kursplan für 2017 des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    + + + »


    Die Gruppen und Kurse vom Projekt Community 50+ im Kulturzentrum Staaken werden von der Berliner Gesellschaft für Bildung und Erziehung BGEFF e.V. angeboten.Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8 + + + »

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

2. Mieterversammlung der Alt+Kelber-Wohnungen

Großes Interesse bei Mieterversammlung

Veröffentlicht am 30. 11. 2010

Vor allem Sauberkeit in und um die Häuser, Müllstandorte, Beleuchtung und der zukünftige Winterdienst standen im Mittelpunkt der Diskussion bei der Versammlung für die Mieter der Alt + Kelber Wohneinheiten in der Wissell-Siedlung. Dazu gab es etliche Klagen über hohe Stromrechnungen und die Nachtspeicherheizungen. Dazu übrigens viel Information in der neuen Ausgabe des TREFFPUNKT, der in diesen Tagen verteilt wird.

Beteiligung  groß. Gut 100 Bewohner/innen aus den Häusern am Pillnitzer – und Cosmarweg kamen zu dem von den Mietern Frau Gottschalk, Herrn Hartwich und Herrn Hass organisierten Treff in das Geschwister-Scholl-Haus, bei dem wiederum die Hausverwaltung Alt + Kelber sich den Fragen, Wünschen und Kritikpunkten der Mieter stellten.

Die Hausverwaltung verwies vorweg auf die aktuellen Betriebskostenabrechnungen bei denen sie gehörige Einsparungen erzielen konnten.  Bezüglich der im Frühjahr 2010 abgebrochenen Arbeiten an der Wärmedämmung und den Fassaden der Häuser Pillnitzer Weg 37-41 wurde verkündet, dass diese im April 2011 wieder aufgenommen werden. Widersprüchlich aber die Position zu einem Mieterbeirat, denn einerseits wurde begrüßt, dass die ehemaligen Mieterbeiräte weiterhin sich aktiv betätigen und sie dabei dienlich sein können, die Wünsche und Kritikpunkte zu sammeln und zu bündeln, aber eine Unterstützung z.B. durch Bereitstellung eines Raumes wurde von Alt + Kelber mit Hinweis auf die Eigentümer verweigert.

Dass eine solche Vertretung der Mieterinteressen aber von großem Belang sein kann, stellte der Vertreter des Berliner Mietervereins klar, indem er auf die in den kommenden Jahren bevorstehende Ersetzung der Elektro-Speicherheizungen aufmerksam machte. Vielleicht lässt sich ja im Dreh von Cosmar-/Pillnitzer eine Einrichtung finden, die einer Mietervertretung quasi einen Unterschlupf, eine Anlaufstelle gewährt.  Denn mit deren Hilfe lassen sich auch Querelen zwischen Mietern und Beschwerden wegen Ruhestörung, Sauberkeit und Sicherheit oder wegen defekter Beleuchtung und Missständen auf Müll-, Park- oder Spielplätzen leichter und direkter angehen.

Versöhnlich dann wieder die Ankündigung von dem Geschäftsführer Häberlein von Alt + Kelber, dass er sich vorstellen kann, dass sowohl von seiner als auch von Eigentümerseite mit einem Zuschuss zu einem nachbarschaftlichen Mieterfest im kommenden Jahr gerechnet werden könnte.

Schreib einen Kommentar

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Neu: Schauspielgruppe

    im Stadtteilzentrum!
    Mit Gerd Uszkoreit
    ab 16.1. dienstags 17 Uhr
    Obstallee 22 E
    Mehr Info

    Was kommt im Pi8

    in der 3. Kw von Mo-Fr
    ab 12 Uhr auf den Mittagstisch 
    Speisenplan 15. bis 19. Januar
    geöffnet Mo-Fr 10-18 Uhr
    & Freitags Pi8-Frühstücksteller
    Café Pi8 im Gemeindehaus
    Pillnitzer Weg 8

    Ausstellung Häusliche Gewalt


    Brauchst Du Hilfe? Zeichnungen und Piktogramme aus dem Projekt der Künstlerinnengruppe migrantas
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E 
    Mo, Di 10-13.30 | Do 14-17 |
    Fr 9-13.30 | Mehr Info

    Spandaus Winterspielplätze

    Sonntags von 14.30 – 17.30 Uhr
    in Spandauer Schulsporthallen
    für Eltern & Kinder v. 3-10 Jahre
    plus Geschwisterkinder
    Astrid-Lindgren-Grundschule
    Südekumzeile 5 | Bus 131

    … mit Kleinkindern bis 3 Jahre
    sowie Geschwisterkinder
    Wolfgang-Borchert-Schule
    Blumenstraße 13 | Bus 37, 137
    Mehr Info & weitere Orte

    Ausbildung im Bezirksamt

    jeweils ab 1. September 2018:

    • Zwei Ausbildungsplätze in Vermessungstechnik – Voraussetzung mittlerer Schulabschluss u, mathematisch-technische Interessen
    Bewerbungen bis 15. Februar 2018
    Mehr Info und Kontakt

    • Ausbildung im Grünen beim Garten- und Landschaftsbau– auch als Teilzeitberufsausbildung möglich
    Bewerbungen bis 15. Februar 2018
    Mehr Info und Kontakt

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Alle Spandauer Schulen

    im Überblick zum download*:
    Die ausführlichen Broschüren der Schulen im Bezirk
    Grund- und Sonderschulen
    Oberschulen
    *bitte mit etwas Geduld

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]